Volltextsuche en | de
 
Vier zauberhafte Schwestern

Vier zauberhafte Schwestern


Produktion: Dor Film
Finanzierung: Minoritäre Koproduktion
Koproduktion: Blue Eyes Fiction (DE), Filmvergnügen (IT)
Genehmigungsjahr: 2018
Fördersumme: € 269.000
Kategorie: Spielfilm
Genre: Abenteuer/Fantasy
   
Regie: Sven Unterwaldt
Drehbuch: Ullrich Hortense
Kamera: Marcus Kanter
Besetzung: Hedda Erlebach, Doris Schretzmayer, Gregor Bloeb, Leonore von Berg, Katja Riemann, Justus von Dohnányi, Lilith Julie Johna, Laila Padotzke
Drehorte: NÖ, Wien, Deutschland, Belgien, Italien

Die vier Schwestern, Flame, Marina, Flora und Sky, leben mit ihren Eltern auf Cantrip Towers, einem prächtigen, aber inzwischen etwas in die Jahre gekommenem, alten Herrenhaus. Wenn die Schwestern nicht gerade tun, was Schwestern eben so tun, nämlich sich zu streiten, bereiten sie sich auf ein Casting vor, um am landesweiten Musikwettbewerb der Schulen teilzunehmen. Sie treten als „Sprite Sisters“ auf, wollen unbedingt gewinnen und ihre Schule beim Finale vertreten.

Als Sky, die Jüngste, an ihrem neunten Geburtstag aufwacht, stellt sie fest, dass sie plötzlich Dinge durch die Luft schweben lassen kann. Ihre Schwestern beeindruckt das nicht weiter; auch bei ihnen haben sich an ihren neunten Geburtstagen magische Fähigkeiten eingestellt. Sie halten es jedoch geheim, selbst ihren Eltern erzählen sie nichts davon. Jede der Schwestern beherrscht ein Element.

Mit Sky sind sie nun vollzählig: Feuer, Erde, Wasser, Luft.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.