Volltextsuche en | de
 
Kinder unter Deck

Kinder unter Deck


Produktion: Freibeuter Film
Finanzierung: Nationaler Film
Genehmigungsjahr: 2015
Fördersumme: € 32.000
Kategorie: Dokumentarfilm
Genre: Dokumentarfilm
   
Regie: Bettina Henkel
Drehbuch: Bettina Henkel
Kamera: Astrid Heubrandtner-Verschuur
Drehorte: Wien, Deutschland, Lettland, Polen
Kinostart (AT): 10.5.2019

Kinder unter Deck“ ist die persönliche Geschichte dreier Generationen einer Familie: Großmutter, Vater und Tochter – Ärztin, Psychoanalytiker und Filmemacherin.
Im Zentrum steht die transgenerationale Übertragung traumatischer Erfahrungen, denen auf einer Reise zu den Wurzeln der aus Lettland stammenden Familie nachgespürt wird. Vater und Tochter spüren den Schicksalen der Familienmitglieder nach, suchen „Antworten“ auf schmerzliche Fragen und die „Wahrheit“ einer verdrängten Geschichte. Wie weh das tun würde, wusste vorher niemand.

Bettina Henkels Dokumentarfilm ist ein seelisches Roadmovie durch tiefliegende Verletzungen, entstanden durch die historischen Umwälzungen im Nordosten Europas. Eine universelle Geschichte der Vererbung seelischer Narben, verursacht durch Krieg und verdrängtes Leid.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.