Zum Inhalt springen

Wie die Anderen

Schauplatz des Dokumentarfilms Wie die anderen ist die Abteilung der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Landesklinikum Tulln. Dort wird Kindern und Jugendlichen geholfen, die sich in Krisensituationen befinden. Der Film eröffnet den Blick in eine (für viele von uns) unbekannte Welt undzeigt wie sehr der Alltag in einer modernen psychiatrischen Klinik ein Spiegel unserer Gesellschaft ist. Tag für Tag versuchen sowohl die Kinderund Jugendlichen als auch das Personal am schmalen Grat von Normalität und Krankheit entlang Antworten auf familiäre, pädagogische und soziale Versäumnisse zu finden. wie die anderen beobachtet die vielfältigen Hilfestellungen, die es den Kindern und Jugendlichen erleichtern sollen, in ihr Leben zurückzukehren. Wie die anderen führt einen Ort vor Augen, an dem oft zum ersten Mal eine Weichenstellung imLeben von Kindern und Jugendlichen möglich erscheint. Und er macht deutlich, wie schmerzlich eng die Grenzen des Helfens oft gezogen sind.

Website
Produktion:
Finanzierung:
Österreichische Produktion
Jahr:
2012
Fördersumme:
€ 116.000
Kategorie:
Dokumentarfilm
Genre:
Dokumentarfilm
Regie:
Constantin Wulff
Drehbuch:
Constantin Wulff, Johannes Holzhausen
Kamera:
Johannes Hammel
Drehorte:
Landesklinikum Tulln
Kinostart:
11.09.2015