Zum Inhalt springen

Große Freiheit

Große Freiheit

Im repressiven Nachkriegsdeutschland wird Hans wegen seiner Homosexualität immer wieder eingesperrt.
Der berüchtigte Paragraph 175 macht all seine Hoffnungen auf ein Leben in Freiheit zunichte. Im Gefängnis trifft er auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus gegenseitiger Abscheu entsteht ausgerechnet mit ihm über die Jahre eine Liebe. 

Produktion:
Finanzierung:
Österreichisch-ausländische Koproduktion
Koproduktion:
Jahr:
2019
Fördersumme:
€ 292.000
Kategorie:
Spielfilm
Genre:
Drama
Regie:
Sebastian Meise
Drehbuch:
Sebastian Meise, Thomas Reider
Kamera:
Crystel Fournier
Besetzung:
Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke, Thomas Prenn
Drehorte:
Wien, NÖ, Deutschland
Kinostart:
19.11.2021