Zum Inhalt springen

27 Storeys

Was für Österreich zu einem ikonischen Monument des sozialen Wohnens avanciert ist, wird für mich immer meine Heimat bleiben: Der Wohnpark Alterlaa, eine Stadt in der Stadt. Mit Blick in meine Kindheit und damit auch auf die goldenen Jahre des Wohnhauskomplexes, kehre ich für 27 Storeys zurück an den Ort meiner Vergangenheit und nähere mich der Frage nach seiner Zukunft. Denn nun, nach über 40 Jahren, steht ein Generationenwechsel bevor, der das gesamte, vermeintlich triumphale Konzept des Architekten Harry Glück erneut auf seine Probe stellt: Die ErstbewohnerInnen, die Pioniere, sterben. Doch es steht schon eine neue Generation vor der Türe. Hinter den Mauern der Satellitenstadt entbrennt ein offen geführter und emotionaler Konflikt zwischen Altbewährtem und Neuem. Ein Blick hinter die Kulissen eines mystifizierten Mikrokosmos, an dem sich die Geister scheiden. Was stimmt denn nun: Glücksstudien oder Todesspringer? Uns kostet das nur ein müdes Lächeln, denn wir wissen: beides.

Produktion:
Finanzierung:
Österreichisch-ausländische Koproduktion
Jahr:
2019
Fördersumme:
€ 42.000
Kategorie:
Dokumentarfilm
Genre:
Dokumentarfilm
Regie:
Bianca Gleissinger
Drehbuch:
Bianca Gleissinger
Kamera:
Klemens Koscher
Drehorte:
Alterlaa