Zum Inhalt springen

ROMY 2021

Die Nominierungen der Romy-Branchenpreise 2021

Wir drücken den nominierten Produktionen, die mit Unterstützung von FISA hergestellt worden sind,
besonders die Daumen:

  • WAS WIR WOLLTEN von Ulrike Kofler (FILM AG)
    • Bester Kinofilm, Bestes Buch Kino, Bester Schnitt Kino & Beste Produktion
  • EIN BISSCHEN BLEIBEN WIR NOCH von Arash T. Riahi (WEGA FILM)
    • Bester Kinofilm, Beste Regie, Bestes Buch Kino & Bester Schnitt Kino
  • WAREN EINMAL REVOLUZZER von Johanna Moder (FREIBEUTER FILM)
    • Bester Kinofilm, Beste Regie & Beste Musik
  • GLORY TO THE QUEEN von Tatia Skhirtladze, Anna Khazaradze
    (AMOUR FOU VIENNA / BERG HAMMER FILM)
    • Bester Kinofilm Doku
  • HOCHWALD von Evi Romen (AMOUR FOU VIENNA)
    • Beste Kamera
  • DAS SCHAURIGE HAUS von Daniel Prochaska (MONA FILM)
    • Bester Schnitt Kino

Ebenfalls freuen wir uns über die Nominierungen für folgende Schauspielerinnen und Schauspieler:

  • Julia Koschitz: Beliebteste Schauspielerin Film (DAS SCHAURIGE HAUS)
  • Anna Fenderl: Beliebtester Nachwuchs weiblich (EIN BISSCHEN BLEIBEN WIR NOCH)
  • Luna Jordan: Beliebtester Nachwuchs weiblich (FUCHS IM BAU)
  • León Orlandianyi:Beliebtester Nachwuchs männlich (DAS SCHAURIGE HAUS)

Die Romy 2021 wird aufgrund der COVID-19 Beschränkungen im Rahmen einer Fernsehsendung überreicht, die am 15. Mai 2021 um 20:15 Uhr in ORF2 übertragen wird.

Neu ist die Kategorie Bestes Lockdown-Format/Umsetzung, in der auch der KINO VOD CLUB nominiert ist, der als Vermittler zwischen der österreichischen Kinolandschaft, Filmschaffenden und Filmliebhaberinnen und 
-liebhabern fungieren soll.

Wir gratulieren allen Nominierten für eine Romy! Zu allen Branchen-Nominierungen 2021 geht es hier

Zurück
Ein bisschen bleiben wir noch (Wega Film)